mas_psycho_43519524_pic1.jpgmas_psycho_63295961_pic2.jpgmas_psycho_70943907_pic3.jpgmas_psycho_78151051_pic4.jpgmas_psycho_85734561_pic5.jpg

CAS

CAS Ressourcenorientierte Beratung
Der CAS Ressourcenorientierte Beratung ist ein integratives Weiterbildungsprogramm im Feld der Psychosozialen Beratung. Es integriert systemische-, lösungsorientierte-, lerntheoretische-, motivationsbasierte-, und neuropsychologisch begründete Methoden und Konzepte der psychosozialen Praxis. Zusätzlich werden Verfahren und Methoden, welche achtsamkeitsbasiert sind, eingeführt. Das Curriculum baut auf den Grundlagen von Fach- und Methodenwissen auf und ergänzt die Entwicklungen im Bereichen der Selbst- und Sozialkompetenzen.


CAS Methoden und Konzepte der Psychosozialen Beratung
Beratung ist eine weit verbreitete, vielfältige Hilfeform und eine der wichtigsten Methoden Sozialen Arbeit und psychosozialen Praxis. Einerseits versteht sich Beratung als eigenständige Methode, praktiziert an Beratungsstellen, andererseits als permanentes Hilfsangebot in nahezu allen Formen der Sozialen Arbeit. Beratungsarbeit ist Beziehungs-, Begegnungs- und Entwicklungsarbeit zugleich. Sie erfordert die Fähigkeit, beziehungsstiftend, differenziert und zielorientiert zu sein. In diesem CAS werden empirisch fundierte Methoden und Konzepte der psychosozialen Beratung vermittelt.

CAS Zielorientierte Beratung
Der CAS-Kurs vermittelt detailliertes Wissen über die wesentlichen psychischen Störungen. Expertinnen oder Experten der psychosozialen Praxis haben überdurchschnittlich häufig mit psychisch schwer belasteter Klientel zu tun. Für die Planung und zielorientierte Gestaltung von Beratung ist umfangreiches Wissen über die Störungsbilder psychischer Krankheiten unerlässlich. Die Teilnehmenden erwerben umfassende Kenntnisse der Psychopathologie und sozialtherapeutischer Interventionen.

CAS Handlungsorientierte Beratung

Im CAS Handlungsorientierte Beratung geht es darum, frühzeitig in der Beratung Ressourcen zu erkennen und in ihrem Wert zu schätzen. Es ist hilfreich Naturräume mit in das Beratungssetting einzubeziehen. Eine der Grundannahmen von Seiten der Beratungsperson ist, dass jede Klientin und jeder Klient über Ressourcen verfügt, auch wenn eine Situation sehr katastrophal erscheinen kann, ist es essentiell, dass Klientinnen oder Klienten wieder erleben können, dass sie Ressourcen haben. Ziel des CAS-Kurses ist es, die Beratungskompetenzen der Teilnehmenden zu entwickeln und Beratung so zu führen, dass die Tendenzen zu handeln gestärkt werden.

CAS Künstlerische und kulturelle Kompetenzen in der psychosozialen Praxis
Künstlerische und kulturelle Kompetenzen sind in der psychosozialen Praxis und Sozialen Arbeit, in der Schule, in Pädagogik und im Feld der Gesundheit als gezielter, aktiver Umgang mit künstlerischen Ausdrucksformen und kulturellen Praktiken zu verstehen.
Sie vermitteln Auseinandersetzung und Begegnung mit unterschiedlichen, neuen, ungewohnten kommunikativen Methoden und ermöglichen sinnliche Wahrnehmungen und Erfahrungen.
Kulturelle Kompetenzen sind Teil einer ressourcenorientierten Perspektive, die am Alltag und an den Bedürfnissen von Zielgruppen und Einzelnen ansetzt. Es werden verschiedene Handlungsfelder erschlossen aus den Bereichen von Kunst, Theater, Bewegung und Musik sowie Medien. Kulturelle Bildung wird als Prozess des lebenslangen Lernens begriffen.